Häufige Fragen

Wie kann ich eine Demo-Version bestellen?

Sie können eine Demo-Version bestellen, indem Sie unser Kontaktformular ausfüllen.

Unter welchen Outlook-Versionen läuft Serienmail?

Sie können Serienmail unter Microsoft 365, Outlook 2021, Outlook 2019, Outlook 2016 und Outlook 2013 einsetzen. Als Betriebssystem ist Windows 11, Windows 10, Windows 8 oder Windows 7 erforderlich.

Wodurch unterscheidet sich die Demoversion von Serienmail von der Vollversion?

Mit der Demoversion können Sie alle Programmfunktionen testen. Die einzige Einschränkung: Sie können eine Serien-E-Mail maximal an die ersten 10 Empfänger aus der gewählter Excel-Liste senden.

Wie kann ich die Lizenz von Serienmail bestellen?

Falls Sie mehr als eine Lizenz von Serienmail bestellen möchten, füllen Sie bitte eine Bestellung aus.
Laden Sie dazu das Bestellformular in Form einer PDF-Datei herunter.
In der PDF-Datei werden Ihnen nach Eingabe der Anzahl der gewünschten Lizenzen der Nettopreis, der mögliche Rabatt und der Bruttopreis angezeigt.
Füllen Sie bitte das Bestellformular aus und senden Sie uns eine E-Mail mit der PDF-Datei als Dateianhang.
Falls Sie nur eine Lizenz von Serienmail benötigen, können Sie uns auch direkt  die zu registrierende E-Mail-Adresse per E-Mail mitteilen. Erstellen Sie nach der Installation der Demoversion in Outlook eine neue E–Mail und klicken Sie auf die Registerkarte Serienmail. Klicken Sie auf die Schaltfläche Lizenz. In dem Dialogbild Lizenz klicken Sie auf die Schaltfläche Bestellen. Es wird eine neue E-Mail erzeugt, die Sie uns zusenden können.

Gibt es Rabatte beim Kauf von mehreren Lizenzen?

Ja. Beim Kauf von 3 oder 4 Lizenzen von Serienmail erhalten sie einen Rabatt von 5%. Wenn Sie zwischen 5 und 9 Lizenzen bestellen, gewähren wir Ihnen einen Rabatt von 10%. Ab 10 Lizenzen beträgt der Rabatt 15%.

Ist die Lizenz für Serienmail zeitlich begrenzt?

Nein, die Lizenz für Serienmail ist zeitlich nicht begrenzt.

Was ist die aktuelle Version von Serienmail?

Die aktuelle Version von Serienmail ist 2.0.6.0.

Wie kann ich feststellen, welche Version von Serienmail ich einsetze?

  1. Klicken Sie in Microsoft Outlook auf die Schaltfläche zum Erstellen einer neuen E-Mail.
  2. Klicken Sie im Menüband auf der Registerkarte Serienmail in der Gruppe Information auf die Schaltfläche Add-In. In dem sich öffnenden Dialogbild wird Ihre eingesetzte Version angezeigt.

Welche Neuerungen gibt es in der Version 1.07?

In der Version 1.07 gibt es folgende Neuerungen:

    1. Sie können wahlweise Serien-E-Mails an Cc- und Bcc-Empfänger versenden, wenn Sie in der Excel-Arbeitsmappe mit den Empfängeradressen Spalten mit Cc oder Bcc als Überschriften angelegt haben.
    2. Die Lizensierung erfolgte nicht mehr durch eine Lizenzdatei, sondern durch die Registrierung der E-Mail-Adresse Ihres Standardpostfachs in Microsoft Outlook.

Welche Neuerungen gibt es in der Version 1.08?

In der Version 1.08 gibt es folgende Neuerungen:

  1. Sie können wahlweise Serien-E-Mails paketweise versenden, indem Sie beispielsweise festlegen, dass nach dem Versand von 100 E-Mails 3 Minuten vergehen sollen, bis die nächsten 100 E-Mails versandt werden.
  2. Wenn Sie E-Mails nicht an alle Empfänger in der Excel-Arbeitsmappe versenden möchten, können Sie festlegen, dass Sie beispielsweise nur Adressen von Nummer 50 bis 100 versenden möchten.

Welche Neuerungen gibt es in der Version 2.00?

In der Version 2.00 gibt es die folgende Neuerung:

Es gibt eine deutsch- und eine englischsprachige Version von Serienmail. Wenn Sie Serienmail auf einen Rechner mit einer deutschen Version von Windows installieren, haben Sie eine deutsche Sprachführung. Auf Rechner mit anderen Sprachversionen von Windows erscheint Serienmail in englischer Sprache.

Welche Neuerungen gibt es in der Version 2.03?

In der Version 2.03 gibt es die folgenden Neuerungen:

  1.  In der Excel-Arbeitsmappe mit den E-Mail-Adressen der Empfänger können Sie mehrere, durch Semikolon getrennte E-Mail-Adressen in einer Zelle eingeben. In den vorherigen Versionen wurde eine Zelle mit mehreren E-Mail-Adressen als nicht gültige E-Mail-Adresse eingestuft.
  2. Es gibt auf der Registerkarte Serienmail eine neue Schaltfläche zum Einfügen von Platzhaltern an der aktuellen Cursorposition in den E-Mail-Text.

Welche Neuerungen gibt es in der Version 2.05?

In der aktuellen Version 2.05 gibt es die folgenden Neuerungen:

  1. Im 4. Bild des Assistenten von Serienmail können Sie Platzhalter als optional kennzeichnen. Bei optionalen Platzhalter wird eine E-Mail auch dann erstellt, wenn für den Empfänger in der entsprechenden Zelle in der zugehörigen Spalte in der Excel-Arbeitsmappe kein Wert eingetragen wurde. Der Platzhalter %%Platzhalter%% im Text der E-Mail wird für diesen Empfänger gelöscht.
  2. Bei dem Start des Assistenten von Serienmail werden Sie auf Rechtschreibfehler im Text der E-Mail hingewiesen. Rechtschreibfehler können eine Ursache für nicht erkannte Platzhalter sein.
  3. Im 4. Bild des Assistenten von Serienmail werden Sie besser auf nicht erkannte Platzhalter hingewiesen. In diesem Bild finden Sie auch einen Hinweis auf die maximale Anzahl von Anlagen, die der E-Mail hinzugefügt werden. Die Anzahl der Anlagen ist abhängig von den Überschriften in der Excel-Arbeitsmappe. Wenn sich in der Excel-Arbeitsmappe beispielsweise die Überschriften Anlage1 und Anlage2 befinden, werden in der deutschen Version von Serienmail der E-Mail maximal 2 Anlagen hinzugefügt.
  4. Das Setup-Programm  von Serienmail installiert nicht nur das Outlook-Add-In, sondern auch das Excel-Add-In Serienmail_Excel. In den vorhergehenden Versionen war eine separate Installation notwendig.

Welche Neuerungen gibt es in der Version 2.0.6?

In der  aktuellen Version 2.06 gibt es die folgenden Neuerungen:

  • Erweiterte Fehlerhinweise in der Protokoll-E-Mail, falls Empfänger beim Erstellen von Serien-E-Mails nicht berücksichtigt wurden
  • Ausgabe der E-Mail-Adressen der nicht berücksichtigten Empfänger in eine neue Excel-Arbeitsmappe
  • Neue Icons für das Menüband von Serienmail und den Serienmail-Assistenten

Pin It on Pinterest