Access-Datenbank für die Verwaltung von Schutzausrüstung

Schutzausrüstung mit Access-Datenbank verwalten

Schutzausrüstung mit Access-Datenbank verwalten

Bei allen Arbeiten und Tätigkeiten, die aufgrund ihrer Art Verletzungen oder Gesundheitsbeeinträchtigungen hervorrufen könnten und die durch andere Maßnahmen (technisch oder organisatorisch) nicht verhindert werden können, muss die Persönliche Schutzausrüstung (PSA) benutzt werden. Die Verwaltungsaufgaben für die Ausgabe und Rückgabe der Persönlichen Schutzausrüstung sind zeitintensiv. Hier sollte eine Access-Datenbank die verantwortlichen Mitarbeiter unterstützen. Die Mitarbeiter sollten zeitlich von den Verwaltungsaufgaben entlastet werden und gleichzeitig einen besseren Überblick über die Schutzausrüstung Ihrer Kollegen erhalten. Alle erforderlichen Daten und Informationen werden an einer Stelle in der Access-Datenbank gespeichert.

Programmierung der Access-Datenbank

Für die Verwaltung der Daten im Zusammenhang mit der Ausgabe und Rückgabe der Persönlichen Schutzausrüstung haben wir für unseren Kunden eine Access-Datenbank erstellt, in der alle Vorgänge erfasst werden. Nach dem Start der Datenbankanwendung erscheint ein Startformular mit einem anwendungsspezifisches Menüband, von dem aus der Anwender alle Programmfunktionen aufrufen kann. Das Menüband sieht folgendermaßen aus:

Access-Datenbank

Individuelles Menüband der Access-Datenbank

Folgende Stammdaten stellen die Basis der Access-Datenbank dar:

  • Mitarbeiterdaten mit Kostenstelle, zugeordnetem Sachgebiet und individueller Sonderschutzausrüstung
  • Sachgebiete, die die Art der persönlichen Schutzausrüstung definieren
  • Artikel, die einem oder mehrerer Sachgebiete zugeordnet werden können

Der Anwender kann für jeden Mitarbeiter eine Jahresbedarfsliste an Schutzausrüstung aus der Access-Datenbank ausdrucken, in dem für jeden zugewiesenen Artikel unter Berücksichtigung des Ausgabedatums und der Mindesttragezeit geprüft wird, ob er Anspruch auf einen Ersatzartikel hat. In dieser Liste kann der Mitarbeiter angeben, welche Artikel er in welcher Menge benötigt.
Bei der Ausgabe der Schutzausrüstung wird aus der Access-Datenbank ein Materialschein gedruckt, auf dem der Empfänger die Entgegennahme quittiert.
Durch die Erfassung aller Aus- und Rückgaben von Schutzausrüstung kann sich unser Kunde schnell über folgende Vorgänge informieren:

  • Chronologie der Aus- und Rückgaben pro Mitarbeiter und pro Kostenstelle
  • Bedarf an neuer Schutzausrüstung aufgrund abgelaufener Tragezeiten
 
  • Datum 12. Mai 2015
  • Tags Access, Programmierung, VBA