Trotz Kauf der Vollversion wird Serienmail als Demoversion angezeigt

Obwohl Sie Serienmail gekauft haben, hat Serienmail den Status der Demoversion.
Dieses Verhalten kann mehrere Ursachen haben.

Lizenzserver sind nicht erreichbar

Bei einer – auch vorübergehend – langsamen Internetverbindung kann es sein, dass die Lizenzserver nicht erreichbar sind. Ist dies der Fall, wird Serienmail in den Status der Demoversion versetzt.

Bitte gehen Sie folgendermaßen vor, um zu prüfen, ob die Lizenzserver erreichbar sind:

  1. Klicken Sie im Register Serienmail auf die Schaltfläche Lizenz. Es öffnet sich folgender Dialog.
    serienmail lizenzinformationen
  2. Drücken Sie bei geöffnetem Dialogbild die Tastenkombination <Strg +P>.
  3. Es öffnet sich ein neuer Dialog.
    serienmail lizenz pruefen
  4. Erscheint in diesem Dialog Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Firmenname, so konnte die Lizenzprüfung erfolgreich durchgeführt werden.
  5. Starten Sie in diesem Fall Outlook einfach neu, da es vorübergehende Probleme mit dem Internet gab.

Sollte die Lizenzprüfung mit einer technischen Fehlermeldung quittiert werden, so verhindern in der Regel Firewall-Einstellungen die Überprüfung der Lizenz.

Rufen Sie uns in diesem Fall an. Tel. 0 23 24 / 70 89 4 – 0

Nach Neuinstallation von Outlook

Nach einer Neuinstallation von Outlook ist die Vollversion von Serienmail wieder zur Demoversion geworden.

Arbeiten Sie in Outlook mit mehreren E-Mailadressen, so kann es sein, dass durch die Neuinstallation von Serienmail eine andere E-Mailadresse als die ursprüngliche E-Mailadresse zur Standard-E-Mail-Adresse geworden ist.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die ursprüngliche E-Mailadresse wieder zur Standard-E-Mail-Adresse zu machen.

  1. Rufen Sie in Outlook den Befehl Datei, Kontoeinstellungen, Kontoeinstellungen Es öffnet sich das folgende Fenster.
    outlook konten
  2. Markieren Sie in dem Fenster die E-Mail-Adresse, für die Sie Serienmail registriert haben und klicken Sie auf Als Standard festlegen und anschließend auf Schließen.
  3. Starten Sie Outlook neu und prüfen Sie, ob Ihre Vollversion jetzt erkannt wird.

Pin It on Pinterest