Ausblenden von Zeilen und Spalten in Excel

Ausgeblendete Zeilen oder Spalten werden weder am Bildschirm angezeigt noch auf den Drucker ausgegeben.

Zeilen oder Spalten ausblenden

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Zeilen oder Spalten auszublenden:

  1. Markieren Sie die Zeilen oder Spalten, die Sie ausblenden wollen, z.B. die Zeilen 4 bis 7.
  2. Drücken Sie rechte Maustaste, um das Kontextmenü aufzurufen.
  3. Klicken Sie auf den Menüpunkt Ausblenden.

Die markierten Zeilen oder Spalten sind nun ausgeblendet. Dies ist daran zu erkennen, dass in der Zählung der Zeilenköpfe die Nummern der ausgeblendeten Zeilen fehlen, so folgt auf Zeile 3 z. B. Zeile 8.

Zeilen oder Spalten wieder einblenden

Müssen Sie die ausgeblendeten Zeilen oder Spalten wieder sichtbar machen, so gehen Sie folgendermaßen vor.

  1. Markieren Sie die Zeilen oder Spalten, die an den ausgeblendeten Bereich angrenzen. In unserem Beispiel wären das die Zeilen 3 und 8.
    Haben Sie die obersten Zeilen oder die linken Spalten ausgeblendet, so markieren Sie die erste sichtbare Zeile oder Spalte und ziehen die Maus nach oben oder links.
  2. Drücken Sie rechte Maustaste, um das Kontextmenü aufzurufen.
  3. Klicken Sie auf den Menüpunkt Einblenden.

Ergebnis: Alle zwischen der Markierung liegenden Zeilen bzw. Spalten sind wieder sichtbar.

Einstellungen speichern

Müssen Sie öfter zwischen den unterschiedlichen Ansichten auf die Tabelle wechseln, so können Sie diese Ansichten speichern.

Es empfiehlt sich, zunächst eine Ansicht zu erstellen, bei der alle Zeilen und Spalten eingeblendet sind.

Um benutzerdefinierte Ansichten zu speichern, gehen Sie in Excel 2010 folgendermaßen vor:

  1. Blenden Sie die Spalten und Zeilen so ein bzw. aus, wie es für die Ansicht erforderlich ist.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Ansicht in der Gruppe Arbeitsmappenansichten auf die Schaltfläche Benutzerdef. Ansichten.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen.
  4. Geben Sie der Ansicht einen aussagefähigen Namen, z. B. AllesSichtbar und klicken Sie auf OK

Führen Sie für jede Ansicht, die Sie speichern wollen, die Schritte 1 bis 4 durch.

Gespeicherte Einstellungen aufrufen

Möchten Sie zu einer gespeicherten Ansicht wechseln, so gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Ansicht in der Gruppe Arbeitsmappenansichten auf die Schaltfläche Benutzerdef. Ansichten.
  2. Wählen Sie die gewünschte Ansicht aus und klicken Sie auf Anzeigen. Alternativ können Sie die Ansicht auch durch einen Doppelklick auf den Namen aktivieren.

Sie können nun bequem zwischen den unterschiedlichen Anzeigen wechseln, ohne jedes Mal die Zeilen oder Spalten einzeln ein- bzw. ausblenden zu müssen.

Weitere Tipps zum Thema

Michael Richter

Michael Richter

Autor

Ich unterstütze unsere Kunden in erster Linie durch Programmierung von Datenbankanwendungen und Zusatzmodulen von Microsoft Office. In Seminaren und Tipps auf unserer Blogseite gebe ich mein Wissen weiter.

15 Kommentare

  1. Danke für die hilfreiche Erklärung

    Antworten
  2. Ohne rechte Maustaste

    Antworten
  3. Zeitersparnis

    Antworten
  4. ausblenden von doppelten werten

    Antworten
  5. Zeitersparnis

    Antworten
  6. Schnelle Lösung einer wichtigen Frage – DANKE !

    Antworten
  7. Ich suche nach einer Lösung, Spalten für bestimmte Benutzer dauerhaft unsichtbar zu machen, sodass diese die Spalte nicht sehen und auch keine Möglichkeit haben, diese sichtbar zu machen und auf die darin hinterlegten Daten zuzugreifen

    Antworten
  8. Schnell und kompakt, danke.

    Antworten
  9. Anleitung ist knapp aber sehr informativ und deckt alle meine offen Fragen zu diesem Thema ab. Vielen Dank!

    Antworten
  10. Sie schreiben : „Markieren Sie die Zeilen oder Spalten, die an den ausgeblendeten Bereich angrenzen“ Es gibt links von Spalte „A“ keine Spalte die angrenzt. Wenn sie hier Tipps angeben, sollten sie vorher mal ausprobieren ob ihre Tipps denn auch funktionieren!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Antworten
    • statt der angrenzenden Zeilen/Spalten einfach die komplette Tabelle markieren (oben links) und anschließend über Kontextmenü (rechte Maustaste) im Tabellenblatt >Einblenden, so sollte alles wieder eingeblendet sein, bei mir klappte es

      Antworten
  11. Zeitersparnis, neue Funktion kennengelernt

    Antworten
  12. Sehr schöne Erklärung – Danke

    Antworten
  13. Ursprünglich hatte ich das Problem, dass ich gerne in der Excel-Tabelle ausgeblendete Zeilen (Adressen) nicht in einem Serienbrief – also nicht als eigene Briefe – ausdrucken wollte. Hier greift das Ausblenden allerdings (leider) nicht durch.
    Hierzu habe ich noch keine Lösung gefunden

    Antworten
    • Hallo Herr Baier,
      wenn nicht alle Datensätze eine Excel-Tabelle als Serienbriefe gedruckt werden sollen, setzen Sie die Filterfunktion im Word-Serienbrief ein. Sie finden die Filterfunktionen unter „Empfängerliste bearbeiten“.

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This